Rolls-Royce Silver Wraith


Kenmerken

Marke
Rolls-Royce
Model
Silver Wraith
Karosserie
Limousine

Gelesen Zahlerstand
23106 Meilen
Referenz
0000931
Farbe
Grau Metallic
Farbe Interieur
Grau
Fahrerseite
Rechts
Motorisierung
4566 cc

Übertragung
Handschaltet
Leistung
145 PS
Brennstoff
Benzin


Spezifischen

Der manuell geschaltete Rolls-Royce Silver Wraith Rechtslenker, angeboten Classic Park, stammt aus den Jahr 1953 und hat ein Karosserie von Hooper & Co.


Algemein

Der Rolls-Royce Silver Wraith (Englisch für "Gespenst" oder "Geistererscheinung", im Einklang mit dem Silver Ghost und Phantom) war im Jahr 1946 das erste Nachkriegsauto von Rolls-Royce. Wie bei früheren Modellen lieferte Rolls-Royce nur das Chassis und der Motor. Der Karosserie wurde durch spezialisierte "Coachbuilders", wie H.J. Mulliner, Park Ward und Hooper gebaut. Der Silver Wraith war das letzte Rolls-Royce nach diesem System gebaut.

Um mit der Konkurrenz Schritt zu halten musste die Marke modernisieren. Ab 1952 war auch ein Automatikgetriebe optional und Servolenkung war seit 1956 möglich. Aufgrund der Mängel nach dem Zweiten Weltkrieg musste Rolls-Royce sparsamer umgehen mit seiner Sachen. Gemeinsam mit der Schwestermarke Bentley wurde so viel wie möglich gleiche Komponenten verwendet, so dass der Silver Wraith fast den gleichen Motor hatte wie der Bentley MK VI. Der ursprüngliche Inhalt von 4257 ccm wurde im Jahr 1951 auf 4566cc erhöht und im Jahr 1954 noch ein letztes Mal auf 4887 ccm. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 135 km / h.

In der Presse wurde der Silver Wraith wie folgt beschrieben: "Wie alle Rolls-Royce, hat der Silver Wraith etwas undefinierbares, eine nicht in Worte zu fassen Feinheit von Verhalten. Es ist ein Auto für echte Kenner".

Königin Juliana der Niederlande verwendete einen Silver Wraith Limousine State Landaulette, mit Klappdach auf der Rückseite, von 1958 bis 1979 als Staatswagen. Andere Silver Wraith‘s figurierte in mehreren Bat Man-Filme und "Die Rückkehr des Pink Panther".
Im Jahr 1959 endete die Produktion der Silver Wraith‘s, insgesamt wurden 1.883 Stuck gebaut. Im Jahr 1975 introduzierte Rolls-Royce die Silver Wraith II, eine verlängerte Version des Silver Shadow. Bis 1980 wurden 2.135 Exemplare hier von gebaut.




Diese Seite teilen

Diese Seite teilen

Senden Sie diese Seite zu einem Partner oder Freund:
Oder Kopie

Das Rolls-Royce Silver Wraith

Rolls-Royce Silver Wraith by Hooper en Co. von 1953.


Verkauft

Renald van Dijke

Ihr Classic Park Ansprechpartner
+31 (0)411 60 50 00

Beleben Sie es selbst

Möchten Sie selbst einen genauen Blick auf diese Rolls-Royce Silver Wraith haben? Bitte kaufen Sie Ihre Eintrittskarte und besuchen Sie uns oder füllen Sie Ihre Daten in das Kontaktformular unten ein. Wir werden Sie für einen Termin kontaktieren.

Senden