Ferrari Dino 246 GT


Achtung: Das Auto befindet sich derzeit nicht im Museum. Von 16-21 Oktober 2018 können Sie das Auto sehen in unserem Messestand auf die Classic Expo in Salzburg.

Kenmerken

Marke
Ferrari
Model
Dino 246 GT
Karosserie
Coupé

Gelesen Zahlerstand
38035 Kilometer
Referenz
0000962
Farbe
Blu Sera Metallizzato 106.A.18
Farbe Interieur
Schwartz
Fahrerseite
Links

Übertragung
Handschaltet
Brennstoff
Benzin


Spezifischen

Der angebotene Dino 246 GT gehört zu den 357 Exemplaren aus der gewollten L-Serie. Das Fahrzeug wurde im Juni 1970 in Italien von Italcar in Turin neu geliefert. Die Originalfarbe ist Blu Sera Metallizzato 106.A.18. Der Dino ist selbstverständlich mit den richtigen Cromodora "knock-off" Felgen versehen. Dieser Dino ist komplett restauriert, woraufhin die notwendige Körperarbeit professionell ausgeführt wurde. Dann wurde der Dino in der Originalfarbe gespritzt. Die Passformen sind perfekt und auch auf der Unterseite ist das Auto in einem ausgezeichneten Zustand. Das Getriebe und der Karosserie passen zusammen, die Farbkombination ist original, das Motor stimmt nicht überein, aber ist der richtige Typ.

Die Qualität dieses Dinos ist einzigartig und das originale Farbschema macht den Dino sehr schick!


Algemein

Um Anfang der 60er Jahre in den Formel-2-Wettbewerb beteiligt zu werden, musste Ferrari mindestens 500 Exemplare des Automotors für das Rennen bauen. Das war ein Problem, weil die Fabrik zu der Zeit klein war. Ferrari ging daher eine Partnerschaft an mit FIAT, die über ausreichende Produktionskapazitäten verfügte. Verwirrenderweise gibt es auch ein FIAT Dino.

Der Ferrari Dino 206 ist im Jahr 1967 vorgestellt und hat ein Quer eingebauter, zentral platzierter Motor statt des Frontmotors von der FIAT Dino. Das Ferrari Pininfarina-Design ist etwas sportlicher.

Die ursprüngliche Absicht war alle V6 Ferraris "Dino" zu nennen, als Hommage an Alfredo ("Dino"), Enzo Ferraris frühgestorbene Sohn. Der "Dino"-Marke wurde von dem amerikanischen Ferrari-Händler als schwierig zu verkaufen betrachtet, so dass die Autos zur Fiat und Ferrari Dino umgetauft wurden.

Die Dinos von Ferrari und Fiat wurden mit den gleichen Motoren ausgerüstet: eine 2,0-Liter, 160 PS (118 kW 158 PS) V6 mit einem Fünfgang-Getriebe. Dieser Motor wurde später auf 2,4 Liter, 180 PS (132 kW, 178 PS) erweitert. Viele der Ferrari und Fiat Teile sind austauschbar.

Der Dino 246 GT war eine leistungsfähigere Version des 206. Der Motor hatte eine doppelte obenliegende Nockenwelle und produzierte 195 PS (bei 7.600 rpm). Die Höchstgeschwindigkeit betrug 235 km / h. Der 246 GT war als Coupé, und ab 1971, als Spyder GTS Cabrio verfügbar. Das Auto wog 1.080 kg, um Geld zu sparen benutzte man ein Stahl Körper und der Radstand war um 53 mm länger als der des 206. Von den 246 GT sind von 1969 bis 1974, 2295 Coupés und 1274 Spyder produziert.




Diese Seite teilen

Diese Seite teilen

Senden Sie diese Seite zu einem Partner oder Freund:
Oder Kopie

Das Ferrari Dino 246 GT

Gewollten L-Serie - Cromodora 'knock-off' Felgen - Top restauriert.


€ 399.900

Renald van Dijke

Ihr Classic Park Ansprechpartner
+31 (0)411 60 50 00

Beleben Sie es selbst

Möchten Sie selbst einen genauen Blick auf diese Ferrari Dino 246 GT haben? Bitte kaufen Sie Ihre Eintrittskarte und besuchen Sie uns oder füllen Sie Ihre Daten in das Kontaktformular unten ein. Wir werden Sie für einen Termin kontaktieren.

Senden